Plastik in Kosmetik verbieten

Media

Am Beispiel des Herstellers Henkel-Schwarzkopf haben wir beim Stadtfest DortBunt über die Verwendung von Plastik in Kosmetik aufgeklärt. Einige Kunststoffverbindungen sind nachweislich umweltschädlich, viele andere nicht ausreichend untersucht. Über den Badezimmerabfluss landet das Mikroplastik in der Umwelt und schließlich im Meer. Wir haben auch eine Straßenumfrage durchgeführt. Wir wollten wissen, was Verbraucher*innen von Plastik in Kosmetik halten und was sie von großen Herstellern wie Henkel-Schwarzkopf erwarten. Das Ergebnis war eindeutig: Verbraucher*innen wollen plastikfreie Produkte. 

 

Tags