20 Jahre Team50plus

Media

1980 gründete sich Greenpeace International, 1982 die ersten Gruppen in Deutschland und 1997 die Greenpeace Gruppe und das Team50plus der Dortmunder Gruppe – ein Grund zu feiern und sich zu treffen.

Aus ganz Deutschland folgten 30 Damen und Herren von Greenpeace am letzten Wochenende (08. bis 10.09.2017) der Einladung nach Dortmund: Zum einen wurde ein wenig Geburtstag gefeiert, zum anderen traf man sich unter Greenpeace TFPler*innen und schaute sich mal als Tourist und nicht als aktiver Greenpeaceler die gastgebende Stadt an. TFP steht für Team50plus - eine Gruppe Ehrenamtlicher über 50 Jahren, die sich engagiert bei Greenpeace einsetzen. Das Team50plus der Greenpeace Gruppe Dortmund feierte sein 20 jähriges Bestehen und lud dazu zunächst am Freitag Abend ins Kulturhaus „Taranta Babu“ im Klinikviertel ein. Ruth Piotrowski, eine Frau der ersten Stunde des TFP, gab einen kurzen Rückblick auf ihre Zeit bei Greenpeace. „Die Themen, die uns in den 90ern beschäftigten, sind fast die gleichen, wie heute. Eine meiner ersten Aktionen war eine Demonstration gegen die Castortransporte.“ An einen Einsatz in Indien kann sie sich besonders gut erinnern: Um mit einem internationalen Team dort die Inder bei ihrem Einsatz vor der Zerstörung eines einmaligen Schildkrötenhabitats zu unterstützen, war sie mit eine Gruppe Deutscher dorthin gereist. Leider kam ihr gesamtes Gepäck nicht an, kaufen konnte sie in der abgelegenen Gegend nichts und so half ihr die Solidarität in der Gruppe mit Isomatte, Bekleidung und abwechselnd getragenen Schuhen aus. Lange blieb der Kontakt zu den Menschen aus Indien bestehen. Am Samstag und Sonntag präsentierten die Gastgeber dann Dortmund: eine Führung zu Sehenswürdigkeiten in der Dortmunder Innenstadt und den einstigen Pfeilern der Arbeitswelt des Ruhrgebietes: Kohle und Stahl. Beeindruckt von Zeche Zollern und dem neuen Gesicht des ehemaligen Stahlwerks Phönix fuhren die Gäste am frühen Nachmittag wieder ab. Das Team 50 Plus der Dortmunder Greenpeace Gruppe trifft sich dienstags um 18 Uhr in der Redtenbacher Str. 9. Herzliche Einladung!

Tags